PROJEKT X geht in eine neue Runde ..... Nach langem warten der geouteten PROJEKT X Fangemeinde und Hauff(enweise) ungeduldiger Fanpostbriefe in unserer Werkshalln, hat sich die Teufelscrew der weibercher Schrauberkönige dank neuem PC-Werkzeich zur Fortsetzung der Webstory durchgerungen.... ...kanner häts anfangs für möglich kaldn, doch des “Boxerluder” nimmt tatsächlich Gestalt an und räckelt sich schön wie Phönix aus der Flaschn, zwischen Werkbänk und die coolen Typen von BFK....und alle machens a geile Figur.... Bis zu dem Zeitpunkt darf den Helden in zweiter Reihe auch mol a dankschee gsocht wern....danke Braumaschter vom Hauff Blau (bluufläschle)  der du uns zuverlässig mit kreativem Durchhaltesaft in bester fränkischer Würze versorgt hast und so die langen Werkstattnächte voll Schweiß und Öl erträglich gestaltet hast (dafür die Ärbert am nächsten Doch umso unerträglicher)....DANKE... DANKE.... Wie immer wor des Werksbüdschee vom Cheffe alles andere als üppig fesgelegt, wos uns obber net vom Qualitätskastemizen abhielt und umso mehr die spitzen Beziehungen der Firma zum tragen kamen. ...was ihr do etz oschaun kennt, is Auferstehung eines echten Bikertraumes in schwarz....schaut selber ihr GLOTZER !!!     g zwei Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!!!!!! Seite:  (1)  (2)  (3)  (4)  (5)  (6) Seite:  (1)  (2)  (3)  (4)  (5)  (6) Der erste Schritt nach der net endenwollenden Zerlegeorgie und dem net überschauborn Kleinteilkrieg ist des Herz und des Gerippe des eleganten Bodys aufbereitet und beschichtet vereint... die ausschließlich männlichen Schrauber der Firma bekamen in diesem Moment an Hauptständer......vollgas geil...   Die alte Dosen a weng von ihrm Dreg befreit und a wenns kanner sicht is gut zu wissen das unterm Tank glänzt.... Checkertipp!!! Der Motor strahlt der Sound klingt hohl, mit Messingbürst und BALISTOL... (aber nur mit Schutzbrille) ...zu schee zum fohrn... alles an sein Platz und hoffen das bast wenns soweit is.... alle Batteriekabel und die doch sehr übersichtliche Bordelektrik gereinigt und generalüberholt zurück an ihrn Platz... die Schwinge neu gelagert und beschichtet in Fett getaucht und mit roher Gewalt in den Unterleib gepresst... danach ans neipresst aufn Erfolg.... Die Vergaser brauchen Luft durch ihr komplett neues Innenleben, Luftfilter und Ansaugrohre im Orginal und neuem Glanz verbaut....wos grost hat is etz in Edelstahl.... zwa schwarze Löcher, die Grümmer beim polieren... Ölwanna mit gefühlten 100 Schrauben verschraubt.... gelber Strom is OUT,  red Strom is IN! rotes 24m² Kabel (nur 17,90 € der Meter, ginschdi!) Batteriehalter lackiert und angepasst....   ...unglaublich wos so alles in am Vergaser sein Platz hat, alles NEU bei www.Ulis-Motorradladen.de und dem natürlich Ebay...